Blues Bones

HANDGEMACHTE SAITENINSTRUMENTE AUS ZIGARRENKISTEN

Blues Bones

Unter dem Label Blues Bones entstehen seit 2012 handgefertigte Saiteninstrumente. Eines haben sie alle gemeinsam: Als Korpus dient eine Zigarrenkiste aus Holz oder Blech. Diese Form von Instrumenten, so genannten Cigar Box Guitars, geht auf die Änfänge der Bluesmusik in den USA zurück. Die aus der Not heraus geborenen Instrumente aus Holzkisten, Abfallhölzern und anderen ausrangierten Alltagsgegenständen, üben heute immer noch eine archaische Faszination aus.

Seit sieben Jahren befindet sich die Werkstatt von Bastian Ortner in Walsdorf. Neben seiner Tätigkeit als Gitarrenbauer bei Stoll Guitars in Waldems-Esch, widmet er sich dieser besonderen Instrumenetengattung. Der Tradition der Bluesmusiker aus den 30er und 40er Jahren folgend, kommen bei Blues Bones Instrumenten zum größten Teil Materialien zum Einsatz, die sonst nur den Weg in den Abfall finden würden. Die Hälse werden z.B. aus alten Tischplatten oder Abschnitten aus der Möbelindustrie gefertigt.  Die Hardware stammt hauptsächlich aus defekten Instrumenten. Hundenäpfe, Abflusssiebe und Topfdeckel: Alles kommt zum Einsatz, was seinen Zweck erfüllt.  Deshalb ist jedes Instrument ein Unikat und existiert in seiner Form nur einmal. Dabei reicht die Palette von Gitarren, über Ukulelen und Bässe, bis hin zu Banjos und exotischen Instrumenten wie One- und Two-String-Guitars.

Aber nicht nur aus Zigarrenkisten lassen sich Instrumente fertigen. In diesem Zusammenhang können Kunden ihre eigenen Sammlerstücke zu Instrumenten werden lasse. Von Wein- und Whiskykisten, bis hin zu Keksdosen ist vieles möglich. So entstehen Instrumente mit persönlichem Bezug und auf die Bedürfnisse der Spieler angepasst. Auch Reparaturen an Saiteninstrumenten aller Art werden von Bastian Ortner gerne übernommen.

Blues Bones
Bastian Ortner
Idsteiner Straße 21
65510 Idstein

Tel. 01718482695
www.blues-bones.de
Facebook: www.facebook.com/bluesbonesguitars
Instagram: @bluesbonesguitars